Gelingende Kommunikation – Systemisch und wertschätzend – Eine Einführung in systemisches Denken und Beraten

Zielgruppe
Mitarbeitende aller Berufsgruppen und Führungskräfte aus psychosozialen, pädagogischen, pflegerischen, lehrenden und anderen beruflichen Kontexten, die Sprache bewusst als lösungsorientierte Interventionsform mit Klienten, Kunden oder Mitarbeitenden nutze

Beschreibung
Mit dem Einsatz systemischer Beratungsmethoden machen Sie sich auf die Suche nach den eigenen Lösungsmöglichkeiten des jeweiligen Systems. Sie können festgefahrene Muster erkennen und neue Impulse in Interaktion und Kommunikation setzen. Systemische Beratung dient der Klärung, Neuorientierung, Verbesserung oder Lösung von schwierigen Lebenssituationen, wichtigen Fragestellungen, akuten Problemen oder Veränderungsabsichten.

Erreichbare Kompetenzen/Ausgewählte Inhalte
Nach erfolgreichem Abschluss haben Sie

  •  einen konkreten Einblick in die lebendigen und entlastenden Möglichkeiten systemischen Denkens und Handelns erhalten
  • Ihre Gesprächstechniken als auch Ihre Persönlichkeit weiterentwickelt
  • Ihre kommunikativen Kompetenzen um hilfreiche Aspekte aus dem Systemischen Ansatz erweitert
  • Ihre Erwartungen überprüft und sich einen Eindruck von der zwei-jährigen systemischen Beratungsweiterbildung DGSF verschafft

Ausgewählte Inhalte

  • •Achtung und Wertschätzung als z. T. herausfordernde, aber wirkungsvolle Basis
  • Offene, ressourcenorientierte und systemische Fragen
  • Reframing als prägnantes Beispiel für systemische Technik und Haltung
  • „Zaubern“ mit der Wunderfrage
  • Anliegen- und Auftragsklärung – worum geht es eigentlich?
  • Begleiten statt „Retten“ – Ziel und Anspruch in allparteilichen, ergebnisoffenen Beratungen
  • Kommunikation und Selbstwert (Virginia Satir)
  • Souveräner Umgang mit „Themen-Hopping“ des Gesprächspartners
  • Vielrednern gegenüber gelassen reagieren
  • Individuelle Ressourcen in der Kommunikation – wie möchte ich auf andere wirken?