Systemische Paarberatung – Eine spannende Herausforderung

Zielgruppe
Sozialpädagogen, Psychologen, Therapeuten, ErzieherInnen und andere beratende Fachkräfte (m/w)

Inhalte
Die Dyade ist permanent den vielfältigen Einflüssen anderer Systeme ausgesetzt und muss sich infolgedessen immer wieder anpassen und weiterentwickeln. Der systemische Berater beleuchtet Wechselwirkungen zwischen Partnern, die zu Krisen geführt haben und erarbeitet kreative Lösungsmöglichkeiten mit den KlientInnen.

  • Rolle des Beraters im Dreieck
  • Allparteilichkeit statt Triangulation
  • Lösungsorientierte und zirkuläre Befragung der PartnerInnen
  • Infragestellen starrer Beziehungsideen
  • „Fettnäpfchen“ und bewährte Vorgehensweisen
  • Die „Dramaturgie“ der Paarbeziehung – Wissenswertes aus dem Nähkästchen

Kompetenzerwerb
Sie lernen Möglichkeiten systemischer Paarberatung kennen und gewinnen mehr Sicherheit im Umgang mit Paaren – insbesondere im Hinblick auf eine allparteiliche Beratung.